Jenaer Jahrbuch zur Technik- und Industriegeschichte Band 24

Jenaer Jahrbuch zur Technik- und Industriegeschichte Band 24

Zoom Bild vergrößern

38,00 EUR

exkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit:3-4 Tage

Art.Nr.: 978-3-94730-33-5

Artikeldatenblatt drucken
 
Vor 175 Jahren eröffnete Carl Zeiss seine Werkstätten. 17 Biografien informieren über herausragende Persönlichkeiten dieses Betriebes unter Einbeziehung von Material der jeweiligen Nachkommen und teilweise Nutzung bisher nicht öffentlicher Quellen aus dem persönlichen Nachlass. Die Auswahl der Namen ist passend zu den Gedenktafeln am Bau 15 und auf dem Ernst Abbe Campus. Die "Hängematte" war ein begehrter Treffpunkt führender Persönlichkeiten aus Jenaer Instituten und Betrieben. Was verbirgt sich hinter diesen Namen? Eine Laudatio ist der großen Forscherpersönlichkeit Prof. Dr. rer. nat. Joachim Pohl gewidmet. Neben Zeiss und Abbe werden mit dem Schott-Denkmal nun die drei großen Unternehmerpersönlichkeiten Jenas geehrt. Tatkräftige Ärzte der Medizinischen Fakultät der Friedrich Schiller Universität gehörten zu den Pionieren der miniaturisierten parallelisierten Analytik. Erfindergeist und Improvisationstalent erwuchsen aus der Notwendigkeit, massenhafte Tests rationell, schnell und zuverlässig durchführen zu können. Der Weg vom ersten innerbetrieblichen Gerät zum modernen, kommerziell erfolgreichen Hilfsmittel in der Diagnostik, u.a. von SARS-CoV-2, wird beschrieben.

Diesen Artikel haben wir am 01.02.2022 in unseren Katalog aufgenommen.

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Willkommen zurück!